Ramona Czygan - Zyklus

Cyanotypien

Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
Im Zyklus der Jahreszeiten hat sich die Greifswalder Künstlerin Ramona Czygan ein Jahr lang fotografisch der regionalen Pflanzenwelt verschrieben.
Ähnlich wie Caspar David Friedrich, wandert sie dabei durch die Landschaft und erfasst Fragmente der Natur entweder skizzenhaft im Freien oder
arrangiert später gezielte Kompositionen im Atelier. Nur ist ihr künstlerisches Mittel nicht die reine Zeichnung oder die Malerei, sondern zumeist die historische Fototechnik der Cyanotypie. Wobei einige wenige Arbeiten in dieser Ausstellung erstmals eine Kombination aus Cyanotypie und Malerei zeigen. Alle Arbeiten in dieser Ausstellung sind ausschließlich mit Naturmaterialien belichtet, ohne Verwendung einer klassischen Kamera.
Die Kunst als Mittel zwischen Mensch und Natur, ein Verinnerlichen und seelisches Erspüren, ganz im Sinne Friedrichs, sind auch für die Künstlerin Essenzen in ihrem Schaffensprozess.
„In der Natur können meine inneren Räume groß werden und durch die Kunst einen Weg nach draußen finden.“

Bildnachweis: Ramona Czygan: Kleiner Sommer. Cyanotypie auf Damast
Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus Lange Straße 49 17489 Greifswald 03834 - 8536-4444

Aktuelle Highlights

Bildnachweis: Otto Dressler
MailART für Greifswald und Caspar David Friedrich
MailART-Ausstellung im Rahmen des 250. Jubiläums Caspar David Friedrichs | 25.01. - 08.03.2024 | Kleine Rathausgalerie
Bildnachweis: Moritz Götze, Im Eis (nach C. D. Friedrich), Foto: UHGW
Moritz Götze - Wie & Warum?
zeitgenössische Kunst im Rahmen des Caspar-David-Friedrich-Jubiläums | 09.02. - 10.03.2024 | Spielhalle KUNST
Bildnachweis: © Albertinum | GNM, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Elke Estel/Hans-Peter Klut
Ein sehr talentvolles Frauenzimmer. Künstlerinnen zur Zeit Caspar David Friedrichs in Dresden
im Rahmen der Salonreihe von CDF 2024 | 07.03.2024, 19 Uhr | Pommersches Landesmuseum