"Weil ich inzwischen da war, wohin Sie nun gleich abreisen"* Lesung mit Matthias Dettmann und Matthias Schümann

Eine Reise unerwarteter Verbindungen zwischen Künstler*innen und Autor*innen - Uwe Johnson, Hilma af Klint, William S. Burroughs

New York, Rostock, Hiddensee, 1789, 1959, 1980

In einem Buch ist eine Handlung zumeist linear. Es gibt eine erste und eine letzte Seite, einen Anfang und ein Ende. Oftmals zeitlich und inhaltlich aufeinander aufbauend.
Möchte man aber zwischen den Inhalten und Zeiten zappen, mal hier und mal dort eintauchen, mal von New York nach Rostock, von Rostock nach Key West, von Stockholm nach New York reisen und im Laufe dieser Reise unerwartete Verbindungen zwischen Künstler*innen und Autor*innen ganz unmittelbar entdecken, dann bedarf es einer Idee über das traditionell geschriebene Buch hinaus.
Matthias Dettmann und Matthias Schümann stellen in einer Lesung das literarische Webseiten Projekt von Matthias Dettmann vor. Man klickt sich fragmentarisch, collageartig durch Texte und Zeichnungen, lässt sich nach Belieben treiben.
Es gibt keinen Anfang und kein Ende, keine erste und letzte Seite. Es scheint nie zu enden. Quer durch die Zeit und quer durch die Welt.

*Uwe Johnson an Walter Kempowski, 10. Februar 1981

Eintritt 5 Euro

Organiser: Koeppenhaus

Picture credits: (c) Matthias Dettmann
Koeppenhaus - Literaturzentrum Bahnhofstr. 4/5 17489 Greifswald 0 38 34 - 77 35 10
Picture credits: IKAZ e.V.