Caspar was here... Friedrichsche Himmel über Stiftungsflächen gesucht

Fotografie und Malerei

Caspar David Friedrich und die Michael Succow Stiftung vereint nicht nur der Geburtsort, sondern auch der Blick für die Schönheit von Natur, Umwelt und Landschaft. Unsere 1.400 ha Naturerbe-Stiftungsflächen im Nordosten in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg verzaubern mit selten gewordenen botanischen und faunistischen Schutzgütern, mit ihrer immer älter werdender Waldwildnis, mit restaurierten Mooren und naturschutzfachlich ausgeklügelter Landnutzung, welche der Nutzung vor 250 Jahren durchaus ähnelte.

Schillernd und verzaubernd können aber auch ihre unverstellten und farbgewaltigen Himmel sein, die wohl auch Caspar David Friedrich stark beeindruckt hätten. Teilweise sehen sie aus wie von ihm gemalt. Anlässlich des 250. Geburtstages des berühmtesten Greifswalder Stadtsohns und des 25-jährigen Jubiläums der Succow Stiftung, möchten wir mit der Aktion „Caspar was here – Friedrichsche Himmel über unseren Stiftungsflächen gesucht“ beide Jubiläen verbinden:

- Besuchen und entdecken Sie dafür eine unserer Stiftungsflächen, ob die Karrendorfer Wiesen, Lanken oder die Goor.
- Senden Sie Ihren farbgewaltigen Himmelsblick per Foto oder als Malerei mit dem Namen des entsprechenden Naturschutzgebietes an communication@succow-stiftung.de.
- Das Foto oder die Malerei verwenden wir unter Angabe Ihres Namens für unsere Kommunikation im Sinne unserer gemeinnützigen Zwecke.
- Als Dank für Ihre Zusendung erwartet Sie eine kleine Überraschung!

Veranstalter: Michael Succow Stiftung

Bildnachweis: Friedrichscher Himmel über den Karrendorfer Wiesen im Januarlicht Foto: Inselstation Koos/ Michael Succow Stiftung
_Anderer Ort siehe Terminbeschreibung (Karte nur symbolisch) Greifswald

Aktuelle Highlights

Bildnachweis: Gudrun Koch
Land am Meer
Fotografien von Gudrun Koch | 06.06. - 16.08.2024 | Kleine Rathausgalerie
Bildnachweis: Gertrud Fahr
Eldenaer Jazz Evenings
Open-Air, zwei Abende mit je drei Gruppen | 05. & 06.07.2024, Beginn jeweils 19:00 Uhr | Klosterruine Eldena
Bildnachweis: Sofie Amalie Klougart
Verleihung des Wolfgang-Koeppen-Preises für Literatur der Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Preisträgerin: Madame Nielsen | 23.06.2024, 19:00 Uhr | Koeppenhaus