78. Greifswalder Bachwoche: Sinfonische Klänge

Immanuel Ott: Hor ch’e tempo di dormire (Uraufführung) Niels Wilhelm Gade: Sinfonie Nr. 1

Sinfonische Musik der Romantik trifft auf ein Oratorium der Gegenwart, das sich mit theologischen und doppelsinnigen Aspekten der Romantik auseinandersetzt.
Die Uraufführung der Ersten Sinfonie des dänischen Komponisten Niels Wilhelm Gade leitete kein Geringerer als Gades Lehrer Felix Mendelssohn Bartholdy.
Das Oratorium Hor ch’e tempo di dormire des Greifswalder Komponisten Immanuel Ott vertont den Text eines italienischen Mariengesanges aus dem 17. Jahrhundert.

Johanna Ihrig, Sopran
Greifswalder Domchor
Orchester der Greifswalder Bachwoche
Leitung: Frank Dittmer

Picture credits: © Geert Maciejewski
Dom St. Nikolai Domstr. 54 17489 Greifswald 0 38 34 - 89 79 66

Current highlights

Picture credits: Gudrun Koch
Land am Meer
Fotografien von Gudrun Koch | 06.06. - 16.08.2024 | Kleine Rathausgalerie
Picture credits: Gertrud Fahr
Eldenaer Jazz Evenings
Open-Air, zwei Abende mit je drei Gruppen | 05. & 06.07.2024, Beginn jeweils 19:00 Uhr | Klosterruine Eldena
Picture credits: Sofie Amalie Klougart
Verleihung des Wolfgang-Koeppen-Preises für Literatur der Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Preisträgerin: Madame Nielsen | 23.06.2024, 19:00 Uhr | Koeppenhaus