Uta Jeran - Malerei

Aktuelle Arbeiten der Berliner Künstlerin Uta Jeran

Uta Jeran - Malerei | Grafik | Keramik

Die Künstlerin Uta Jeran beobachtet Momente und Situationen in ihrer Umgebung und auf Reisen, entdeckt dabei leuchtende Farben, besondere Formen und zarte Strukturen. Das Gesehene überträgt sie in malerische Bewegungen, sanfte Farbschichten und gesetzte Pinselstriche - ein intensiver Rhythmus von Formen und Farbflächen entsteht.
In der Ausstellung werden aktuelle Malerei und Grafik von Landschaften und Interieurs, bemalte Keramik sowie verspielte Plastiken zum Thema Märchen und Mythen vorgestellt.

Uta Jeran ist in Greifswald geboren und aufgewachsen, hat hier ihr erstes Studium für Kunst und Gestaltung am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald absolviert und nachfolgend an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Malerei studiert und als Meisterschülerin bei Prof. Dieter Goltsche abgeschlossen. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Berlin, arbeitet häufig auf Reisen und Plein-air, so auch auf der Insel Usedom in Lüttenort, dem Refugium und Ateliermuseum des Malers Otto Niemeyer-Holstein, wo einige Motive entstanden sind.

Vernissage: 12. Mai - 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 13. Mai - 24. Juni 2023

Öffnungszeiten: Di bis Fr 11 - 18 Uhr & Sa 10 - 14 Uhr

STUDIO GALERIE GREIFSWALD
Kuhstr. 26a
17489 Greifswald

Picture credits: STUDIO GALERIE GREIFSWALD - Bild: Uta Jeran "Festtagsschmaus mit Ente", Eitempera & Öl auf Leinwand, 2021
Studio Galerie Greifswald Kuhstr. 26a 17489 Greifswad 03834-4528942
Picture credits: Marcus Schramm

Current highlights

Picture credits: Gudrun Koch
Maritimer Saisonauftakt
Fischmarkt, Treideln & Ausfahrten in Greifswald-Wieck | 20.04.2024, ab 10:00 Uhr | Wieck
Picture credits: Sandra Ludewig
Max Prosa
Tour zum neuen Album - im Rahmen des Greifswalder Literaturfrühlings | 25.04.2024, ab 19:30 Uhr | St. Spiritus
Picture credits: Friedrich, Caspar David, "Marktplatz", Pommersches Landesmuseum
Caspar David Friedrich. Lebenslinien
Ausstellungseröffnung | 28.04.2024, 11:00 Uhr | Pommersches Landesmuseum