• Freitag, 23. September 2022
  • Ausstellung
  • Koeppenhaus - Literaturzentrum
    Die Gestalter des Reutergeldes von 1921/22 in Mecklenburg
    Fünf Künstler illustrierten nach dem Ersten Weltkrieg 210 Notgeldscheine für 70 Mecklenburger Orte.

    Bestaunen Sie die Arbeit der Gestalter und entwerfen Sie einen Reutergeld-Schein für die Stadt Greifswald.

    Das Reutergeld gilt als Kuriosum und Sondergattung des Notgelds. Fünf Gestalter wurden beauftragt die Geldscheine zu illustrieren: Erich Bentrup, Architekt in Schwerin; Hermann Koenemann, Maler und Grafiker in Schwerin; Georg Schütz, Maler, Illustrator und Karikaturist in Schwerin; Egon Tschirch, Maler und Lyriker in Rostock und Richard Zscheked, Kunstgewerbler, Maler und Illustrator in Schwerin. Auf dem Reutergeld, das 1921 gleich als Sammlerobjekt erschien, stellen sich die Städte und Badeorte Mecklenburgs mit Zitaten vom Mecklenburger Dichter Fritz Reuter im Plattdeutschen vor. Sie wurden auch damals genutzt als Werbung für den Fremdenverkehr, denn die Scheine stellen den Ort in ihrer Grafik ortstypisch vor.

    Der Ausstellung vorangegangen ist die gleichnamige Abschlussarbeit von Antonia Teichert im Rahmen ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin an der Medien- und Informatikschule Greifswald. Inhaltlich beruht die Arbeit auf dem Standardwerk zum "Reutergeld" von Dr. Ingrid Möller (1994, Verlag Stock & Stein, Schwerin). Durch Projektförderung über Neustart Kultur konnte Antonia Teichert aus ihrer Arbeit eine Wanderausstellung konzipieren und erstellen.

    Wir möchten das Reutergeld, knapp 100 Jahre als Kleinkunstwerk und grafische Serie wieder einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und sie durch Mecklenburg-Vorpommern wandern lassen.
    Interessierte Ausstellungsorte können gern über info@koeppenhaus.de mit uns Kontakt aufnehmen.

    Ausstellungsdauer bis 19.10.2022, Di-Fr 14-18 Uhr, Eintritt frei

    Die Erstellung der Ausstellung wurde gefördert im Rahmen von NEUSTART KULTUR - Programm 2 der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und des Bundesverbandes Soziokultur sowie dem Landesverband Soziokultur MV.

    Foto: Reutergeld (c) A. Teichert

    Bildnachweis: Reutergeld (c) Antonia Teichert

  •   Exportieren
  • Ort

  • Bildnachweis: IKAZ e.V.

Bildnachweis: Interkulturelle Woche
mit mehr als 30 interessanten und anregenden Veranstaltungen | 17.09. - 05.10.2022
Bildnachweis: Waltraut Kühne
Fotoausstellung von Waltraut Kühne & Sibylle Hagemann | 22.09.2022, 18:00 Uhr | Kleine Rathausgalerie