•  
  • Vortrag
  • Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus
    Klimawandel in Mittelamerika - Bedrohung und lokale Strategien
    Die Referent*innen Janett Castillo (Nicaragua) und José Santos Guevara Maradiaga (El Salvador) berichten, wie der Klimawandel die Existenz der Kleinbäuer*innen bedroht, und zeigen Lösungsansätze auf.

    In Zentralamerika ist der Klimawandel längst Realität. Extreme Dürre, Überschwemmungen und Wirbelstürme bedrohen vor allem das Leben der Kleinbäuer*innen. Weil bezweifelt werden muss, dass die internationale Gemeinschaft Willens und in der Lage ist, dem Klimawandel etwas entgegenzusetzen, werden die Menschen in Zentralamerika selbst aktiv.

    Die beiden Referent*innen berichten, wie ein auf Export und Wachstum basiertes Wirtschaftsmodell die ökologische Krise und den Klimawandel in Zentralamerika verursacht bzw. verschärft und welche Ansätze es gibt, um eine Transformation in der Landwirtschaft einzuleiten.

    Die Veranstaltung wird vom Spanischen ins Deutsche übersetzt.

    Eine Veranstaltung des Weltladens /Weltblick e.V. im Rahmen von "weltwechsel"

    Volcan chaparrastique 2524186 1280
    Bildnachweis: pixabay

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.0959417,13.3759358&markers=color:blue|size:small|54.0959417,13
Coronavirus 06 rahmen
Aktuelle Informationen der Stadt
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
02 06 heinrich zenichowski sportlers%c3%a4ule2
Bronzene Figurensäule am Ernst-Thälmann-Ring in Schönwalde I