Das Zeitalter der Idiotie - wie Europa seine Zukunft verspielt

Reportagen von allen Erdteilen, die offenbaren, wie man dort unseren Kontinent Europa wahrnimmt

Der Freundeskreis Greifswald der RLS lädt zum Thema ein.
Ramon Schack versammelt in seinem Buch Reportagen von allen Erdteilen, die offenbaren, wie man dort unseren Kontinent Europa wahrnimmt. Der Westen hinterließ, so Schack, vielerorts materielle wie moralische Trümmer beim Missionieren. Und darum ist sein Wirtschafts- und Lebensmodell für viele Länder zunehmend uninteressanter. Sie suchen nach neuen Wegen und lassen dabei nicht nur Europa links liegen. Schack hat sie dabei beobachtet.

Er folgt dem Credo: Um die Welt zu verstehen, muss man sie auch kennen, sie gesehen und mit den Menschen gesprochen haben. Das ist das A und O des aufklärenden Journalismus. Peter Scholl-Latour lieferte vor etwa zehn Jahren den Titel für dieses Buch. Der umtriebige, weltläufige Reporter mit dem klaren analytischen Blick ist lange tot, das von ihm so bezeichnete Zeitalter jedoch noch nicht vergangen, so Schack.

Zum Autor
Ramon Schack, am 18. Juni 1971 in Kiel geboren, ist ein freier Journalist und Autor. Er berichtete als Korrespondent unter anderem aus Iran, Irak, El Salvador, Ecuador, Russland, der Ukraine und Äthiopien. Große Aufmerksamkeit erlangte sein Interviewbuch mit Peter Scholl-Latour aus dem Jahr 2015. Seit Sommer 2018 moderiert er den Video-Podcast Impulsiv TV. Er schreibt u.a. für die Berliner Zeitung. Sein zweites Buch „Das Zeitalter der Idiotie“ ist Ende letzten Jahres erschienen.

Organiser: Freundeskreis Greifswald der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Picture credits: Edition Ost
Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus Lange Straße 49 17489 Greifswald 03834 - 8536-4444

Current highlights

Picture credits: Gudrun Koch
Land am Meer
Fotografien von Gudrun Koch | 06.06. - 16.08.2024 | Kleine Rathausgalerie
Picture credits: Gertrud Fahr
Eldenaer Jazz Evenings
Open-Air, zwei Abende mit je drei Gruppen | 05. & 06.07.2024, Beginn jeweils 19:00 Uhr | Klosterruine Eldena
Picture credits: Sofie Amalie Klougart
Verleihung des Wolfgang-Koeppen-Preises für Literatur der Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Preisträgerin: Madame Nielsen | 23.06.2024, 19:00 Uhr | Koeppenhaus