• Donnerstag, 24. November 2022
  • Ausstellung
  • STRAZE
    Utopien unter Druck - Printed Utopia
    Die Ausstellung ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, der zur Beschäftigung mit dem Thema "Utopie" einlud. Es wurde mit Linol, Plexiglasplatte, Stiften, Schere, Papier oder am Rechner gearbeitet & in A1 gedruckt.

    Diese Ausstellung ist das Ergebnis eines kleinen Wettbewerbs, der zur Beschäftigung mit dem Thema "Utopie" einlud. Die folgenden Rahmen sind nun gefüllt mit Arbeiten in Linol oder Plexiglasplatte, am Rechner, mit alten Stempelbuchstaben und mit Schere und Papier. Zum Teil wurde stundenlang mit "spitzer Feder' gezeichnet, mit Naturmaterialien gedruckt oder Tiefdrucke erzeugt.
    Aber immer wurde sich mit der eigenen Utopie-Einstellung, den eigenen utopischen Überlegungen beschäftigt, die mehr als einmal eher zur Dystopie neigen und so auch den
    aktuellen Zeitgeist bezeugen.
    Dank des Weltwechsel-Programms können nun mehr als die geplanten 10 Werke im Format A1 gedruckt und interessierten Augen präsentiert werden und alle Einrechenden erhalten nach Abschluss der Ausstellung ihr Werk plus den A1-Farbplotdruck zugesandt.

    Bildnachweis: [druckkammer]

  • Veranstaltungsseite  Exportieren
  • Ort
Bildnachweis: Pixaby, Musikschule Greifswald
mit Solisten und Ensembles in der STRAZE
Bildnachweis: Layout Lilian Peters
Keramik, Textil, Schmuck, Papier uvm. im Sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus
Bildnachweis: Einfahrt Wohnanlage Alte Feuerwehr - Mario Tschirn
Fotografien von Jürgen Rother und Mario Tschirn des größten Bauprojektes „Alte Feuerwehr“ Greifswald der Peter-Warschow-Sammelstiftung