• Montag, 28. November 2022
  • Film
  • 20:00 / STRAZE
    Bettina
    Chortippus singt Interpretationen von Bettina Wegner, gefolgt von dem Film "Bettina" -ein Portrait über Bettina Wegner und ihren Werdegang, der zu den spannendsten Lebensläufen des 20. Jahrhunderts gehört.

    Bettina Wegner, geboren 1947 in Westberlin, aufgewachsen in Ostberlin, mit 36 Jahren ausgebürgert, seither „entwurzelt“.
    Ihr Werdegang ist der Weg von einem Kind, das Stalin glühend verehrte, über eine hoffnungsfrohe Teenagerin, die mit ihren eigenen Liedern eine Gesellschaft mit bauen möchte, hin zu einer beseelten Künstlerin mit einer unerschütterlichen humanistischen Haltung. So heroisch das klingt, so irre und aberwitzig, mühevoll und traurig, hingebungsvoll und vergeblich ist es in den vielen Dingen des Lebens, die zwischen den Liedern eine Biografie ausmachen. Davon erzählt Bettina Wegner, davon erzählt der Film. Bettina Wegners Leben ist zugleich die Geschichte eines Jahrhunderts; es steckt in ihren Knochen, ihrer Seele, ihren Gedanken – und in ihren Liedern.

    Doku / DE 2022 / Lutz Pehnert / dt. OV / 107 Min

    Einlass: ab 19:30
    Beginn: 20:00

    Eintritt: 3€ / 5€ / 7€ (nach Selbsteinschätzung)

    Vorab der Filmvorführung singt Chortippus Lieder von Bettina Wegner.

    Bildnachweis: Foto: Anja Weber; Salzgeber Filmverleih

  • Veranstaltungsseite  Exportieren
  • Ort
Bildnachweis: Pixaby, Musikschule Greifswald
mit Solisten und Ensembles in der STRAZE
Bildnachweis: Layout Lilian Peters
Keramik, Textil, Schmuck, Papier uvm. im Sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus
Bildnachweis: Einfahrt Wohnanlage Alte Feuerwehr - Mario Tschirn
Fotografien von Jürgen Rother und Mario Tschirn des größten Bauprojektes „Alte Feuerwehr“ Greifswald der Peter-Warschow-Sammelstiftung