•  
  • Bühne
  • Theater Greifswald
    PREMIERE Billion
    Ein Theaterprojekt der 9R des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums Greifswald

    No-Future-Stimmung und keine Aussicht auf Besserung, das ist der Alltag der frustrierten Dorfjugend.
    Die Erwachsenen sind weit ab in ihrer eigenen Welt und nehmen die Interessen ihrer Kinder gar nicht wahr.
    Doch dann kommt Hoffnung auf, als ein milliardenschwerer Investor das Potential des Dorfes sieht und in zukunftsweisende nachhaltige Technologie am neuen Standort investieren will. Es herrscht Aufbruchsstimmung und Euphorie. Endlich kann aus dem kleinen Kaff etwas werden.
    Bei näherer Betrachtung werden einige der Jugendlichen stutzig. Sind die Pläne wirklich so heilbringend wie sie klingen? Wieviel Natur muss dem Umweltprojekt zum Opfer fallen? Aber andererseits könnten neue Technologien den Klimawandel stark eindämmen?
    Das letzte große Fragezeichen kommt bei der Grundbedingung des Investors. Er fordert ein Opfer. Dabei denkt er nicht an den Wald oder die paar Bauernhöfe, die abgerissen werden müssen. Er will Bill.

  • Veranstaltungsseite  Exportieren
  • Ort
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
Bildnachweis: Entwurf für einen Webteppich ©Kustodie der Uni Greifswald
Ausstellung über Leben und Werk der beiden Greifswalder Frauen | Kleine Rathausgalerie | 02.12.2021 - 21.01.2022
Bildnachweis: Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark e.V.
27.01.2022 | 19:00 Uhr | Universität Greifswald