•  
  • Literatur
  • STRAZE
    Absage!!! Im Gespräch - Knut Elstermann befragt ostdeutsche Filmstars und DEFA-Kurzspielfilm von Andreas Dresen
    Filmjournalist Knut Elstermann stellt sein neues Buch beim Filmclub Casablanca vor und dazu gibts einen DEFA-Film

    +++ Liebe Besucher*innen wir sagen aufgrund der aktuellen Corona-Lage. diese Veranstaltung ab. Reduzieren Sie Ihre Kontakte und bleiben Sie gesund. Bis zum nächsten Mal! +++

    Der Filmjournalist Knut Elstermann führte Gespräche und Interviews mit über 30 bekannten und erfolgreichen Filmschaffenden, deren Arbeit vor 1990 mit der DEFA verbunden war, darunter Frank Beyer, Annekathrin Bürger, Heiner Carow, Erwin Geschonneck, Sylvester Groth, Michael Gwisdek, Corinna Harfouch, Jutta Hoffmann, Uwe Kockisch, Wolfgang Kohlhaase, Renate Krößner, Manfred Krug, Katrin Sass, Jutta Wachowiak. Knut Elstermann schildert die Hintergründe seiner Begegnungen und lässt die Erinnerung an viele Filmklassiker aufleben, die nicht zuletzt vom Alltag im verschwundenen Land DDR erzählen. Eine persönliche Annäherung an das Erbe der DEFA - mit den bleibenden künstlerischen Leistungen, aber auch den Leerstellen und Widersprüchen.

    Wir zeigen zur Lesung den DEFA-Kurzfilm von Andreas Dresen:

    Jenseits von Klein Wanzleben
    R: Andreas Dresen, HFF 1989, 41 Min
    Ein Dokumentarfilm über den Alltag einer kleinen DDR-Brigade in Simbabwe, die zwischen exportierter Spießigkeit und besten Absichten junge Afrikaner in Bauberufen ausbildet.

    Der Film ist ein Auftragswerk des Zentralrats der Freien Deutschen Jugend (FDJ). Andreas Dresen drehte ihn als Student an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ als Diplomfilm im 16-mm-Format. Da der Auftraggeber jedoch mit dem ironischen Unterton des Films nicht zufrieden war, schienen die weiteren Arbeiten am Film infrage gestellt. Erst durch den Einsatz von Dresens Hochschulrektor Lothar Bisky konnte der Film fertiggestellt werden. (Wikipedia)

    Eintritt 5 Euro
    Anmeldung unter tix.straze.de
    3G-Regel

    Bildnachweis: bebraverlag

  •   Exportieren
  • Ort
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
Bildnachweis: Entwurf für einen Webteppich ©Kustodie der Uni Greifswald
Ausstellung über Leben und Werk der beiden Greifswalder Frauen | Kleine Rathausgalerie | 02.12.2021 - 21.01.2022
Bildnachweis: Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark e.V.
27.01.2022 | 19:00 Uhr | Universität Greifswald