• Samstag, 27. Februar 2021
  • Ausstellung
  • Dom St. Nikolai
    Figürliche Ritzzeichnungen auf historischen Glocken aus dem 13. bis 15. Jahrhundert
    Ausstellung von spätmittelalterlichen und teilweise nicht mehr erhaltenen Glockenritzzeichnungen aus dem norddeutschen Raum

    Die Wanderausstellung von Margarete Schilling zeigt eine einmalige Sammlung von Abreibungen meist nicht mehr existierender Ritzzeichnungen auf Glocken, unter anderem in Bremen, Erfurt, Frankfurt/Oder, Hamburg, Jena, Leipzig, Lübeck, Mühlhausen, Rerik, Rostock, Schwerin, Stettin und Zeitz.

    Die figürlichen Darstellungen dokumentieren nicht nur die Frömmigkeit jener Zeiten sondern auch eines der ältesten Kunsthandwerke Europas. Vor allem Abbildungen von weiblichen Heiligen haben wir ausgewählt.

    Die Ausstellung ist dem Maler, Restaurator und Dozenten Horst Jährling (1922-2013) gewidnet. Er war jahrzehntelang als freier Mitarbeiter bei der Glockengießerei Schilling in Apolda tätig - aus Liebe zum Musikinstrument Kirchenglocke.

    Eintritt frei!

  •   Exportieren
  • Ort
Bildnachweis: Malte Kretschmann
Aktuelle Informationen der Stadt
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
Bildnachweis: UHGW, Abteilung Kultur
für Greifswalder*innen von Greifswalder*innen | gefördert von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald