•  
  • Vortrag
  • Kabutze
    Vorstellung des Nähkollektives reSew aus Kiew, Ukraine
    Das feministische Nähkollektiv reSew aus Kiew berichtet über seine künstlerisch-kollektivistische Arbeit an der Schnittstelle von Handarbeit, solidarischer Ökonomie und Textilproduktion.

    16.30 - 18.00 Uhr

    Die ReSew Näh-Kooperative ist ein feministisches Kollektiv, dass alternative Produktion durchdenkt und praktiziert, mit Mitteln des Konsens, der Gruppendynamik und der gewaltfreien Kommunikation. Die Kooperative versucht Upcycling in der Textilproduktion zu verbreiten und entwickelt neue Arten wirtschaftlicher Modelle, die auf angemessener und arbeits-abhängiger Einkommensverteilung basieren.

    reSew Kyiv auf Facebook - https://www.facebook.com/ReSewKyiv/

    14310388 678509452296802 8234673619346900462 o
    Bildnachweis: resew, Kyiv

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.09737,13.37783&markers=color:blue|size:small|54.09737,13
Ritter beim ausziehen  greifenschlag  klostermarkt 2017 (c) stadt hgw  werth
15. und 16. Juni in der Klosterscheune & Klosterruine Eldena
Plakat rathausgalerie vorschlag1 malerei
Ausstellung in der Kleinen Rathausgalerie - vom 2. Mai bis 28. Juni
 ausstellung ruth campau fielding flouredred4
Ausstellung bis 7. Juli im Caspar-David-Friedrich-Zentrum