•  
  • Umland
  • Stralsund
    Friedhöfe gehören zum Gedächtnis einer Stadt. Frankenfriedhöfe in Stralsund
    Führung mit Dr. Angela Pfennig, Treffpunkt: Stralsund | Eingang Alter Frankenfriedhof am Frankendamm, Teilnahme: 5 Euro

    Im Tod spiegelt sich das Leben.

    Friedhöfe sind Orte, Vergangenes zu erinnern, Gegenwärtiges zu besinnen und Zukünftiges zu denken. Sie gehören zum Gedächtnis einer Stadt.

    Im 18. und 19. Jahrhundert wurden am Frankendamm, weit vor den Toren der Stadt Stralsund, der Alte und der Neue Frankenfriedhof angelegt, deren kulturgeschichtliche, gartenhistorische und städtebauliche Bedeutung wenig im öffentlichen Bewusstsein verankert ist. Seit ihrer Schließung für Beerdigungen entwickeln sich die ehemaligen Begräbnisorte zu städtischen Grünanlagen.

    Während eines Rundganges wird der Frage nach dem Umgang mit historischen Friedhöfen als Erkenntnisquelle unserer Kultur nachgegangen.

    Die Frankenfriedhöfe sind Begräbnisstätten zahlreicher Persönlichkeiten, deren Wirken das geistige, wirtschaftliche und politische Leben dieser Stadt beeinflusst hat.

    Einige von ihnen sollen mit biographischen Anmerkungen gewürdigt werden.

    Dr. Angela Pfennig | Gartenhistorikerin | Stralsund

    Grabbruckner a
    Bildnachweis: Familie Becker

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.30906539999999,13.0770347&markers=color:blue|size:small|54.30906539999999,13
Ritter beim ausziehen  greifenschlag  klostermarkt 2017 (c) stadt hgw  werth
15. und 16. Juni in der Klosterscheune & Klosterruine Eldena
Plakat rathausgalerie vorschlag1 malerei
Ausstellung in der Kleinen Rathausgalerie - vom 2. Mai bis 28. Juni
 ausstellung ruth campau fielding flouredred4
Ausstellung bis 7. Juli im Caspar-David-Friedrich-Zentrum