• Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
  • Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg ist eine Institution der im Jahre 2000 gegründeten Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald. Wissenschaftlich unabhängig sollen mit ihrer Unterstützung interdisziplinäre wie auch internationale Forschungsprojekte verwirklicht werden. Prof. Dr. h. c. mult. Berthold Beitz, der Initiator des Kollegs, will mit der Einrichtung zudem dazu beitragen, dass die Region Greifswald zu einem liberalen, weltoffenen Begegnungszentrum im Ostseeraum wird, in dem Andere am errungenen und fortschreitenden Wissen aktiv teilhaben können.

    Um dies zu erreichen, werden WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen zur gemeinsamen Arbeit an Forschungsschwerpunkten zusammengeführt, indem sie als Alfried Krupp Senior Fellows oder als Alfried Krupp Junior Fellows nach Greifswald eingeladen werden. Die Fellows aus Wissenschaft, Politik und Kultur stellen ihre Arbeiten zu den Themen ihres jeweiligen Forschungs- und Tätigkeitsfeldes vor und treten in einen offenen Diskurs zwischen Wissenschaft und Gesellschaft sowie zwischen der Universität und den Bürgerinnen und Bürgern der Region ein.

    Ferner fördert das Kolleg in enger Kooperation mit der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald NachwuchswissenschaftlerInnen durch die Vergabe von Promotionsstipendien im Rahmen eigener Graduiertenkollegs und fächerübergreifender Forschungsprojekte.

  • Staticmap?center=54.0953886,13.378834&markers=color:blue|size:small|54.0953886,13
  • Aktuelle Veranstaltungen
  • Vortrag / Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Johannes Stark – Starke Physik und schwache Moral
    Öffentlicher Abendvortrag von Privatdozent Dr. Bernd Pompe (Universität Greifswald) im Rahmen des Workshops „100 Jahre Nobelpreis Johannes Stark"
    • 11.12.2019 19:00
  • Vortrag / Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Tyrannei des Leblosen: Über die prägende Kraft des Wohnens
    Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Christian Demand (Merkur – Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken Berlin) in der Vortragsreihe „Fremd- und Selbsterfahrung in der zeitgenössischen Kultur"
    • 14.01.2020 18:00
  • Vortrag / Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Klimaforschung – kann man ihr trauen?
    Öffentlicher Abendvortrag von Dr. Anna Leuschner (Leibniz Universität Hannover) und Professor Dr. Christian von Savigny (Universität Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe „Glaubwürdigkeit der Wissenschaft“
    • 15.01.2020 18:00
  • Vortrag / Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Grausamkeit, Disziplin und Verzweiflung. König Friedrich Wilhelm I. und der preußische Mythos
    1. Leibnizpreisträger-Rede von Professor Dr. Barbara Stollberg-Rilinger (Universität Münster / Wissenschaftskolleg zu Berlin)
    • 17.01.2020 17:00
  • Vortrag / Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Es geschieht – anders als ich denke. Philosophisches Sprechen diesseits der Unterscheidung von Subjekt und Objekt
    Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Rolf Elberfeld (Universität Hildesheim) im Rahmen der internationalen Fachtagung „Philosophische Dimensionen des Impersonalen"
    • 20.01.2020 18:00
  • Literatur / Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    National Socialism and German Discourse
    Buchpräsentation von Professor em. Dr. William Dodd (University of Birmingham, UK) mit anschließender Diskussion
    • 22.01.2020 18:00
  • Vortrag / Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Über Fassungslosigkeit
    Abschiedsvorlesung und öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Michael Astroh (Universität Greifswald) in der Vortragsreihe „So fern, so nah. Fremd- und Selbsterfahrung in der zeitgenössischen Kultur"
    • 28.01.2020 18:00
  • Vortrag / Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Vom Kanon zur Fanfiction: Perspektiven zeitgenössischer populärkultureller Klassiker-Rezeption
    Alfried Krupp Fellow Lecture von Privatdozentin Dr. Martina Stemberger (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs)
    • 30.01.2020 18:00
X2019 12 13 14 t%c3%b6pfermarkt foto tabea surel
am 13. und 14. Dezember im St. Spiritus
Konzert im rathausfoyer chorisma
an den Adventswochenenden, Sa + So je 15 Uhr (nicht am 22.12.)
19 lampionumzug dez. 2017 pressestelle
Sa., 14.12. | Start 17:00 Uhr am Eingang zum Tierpark