• Pommersches Landesmuseum
  • 14.000 Jahre Geschichte der Menschen an der südlichen Ostseeküste präsentieren sich zwischen Franziskanerkirche und Stadtmauer – in
    einem preisgekrönten Bauensemble, das in imposanter Weise Mittelalter,
    Klassizismus und Moderne miteinander verbindet. Die Kultur, das Leben, die große Politik, aber auch die bemerkenswerten und liebenswürdigen Besonderheiten der Region werden interaktiv und kurzweilig erlebbar gemacht. Auf dem Gelände der einstigen Klosterkirche wird eine hochkarätige Sammlung folgender Künstler gezeigt:

    Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge, Vincent van Gogh, Max Liebermann, Alexej von Jawlensky

    Die gläserne Museumsstraße, der Klostergarten, das Kino oder das Restaurant „Le Croy“ laden zwischendurch zum Entspannen ein und machen den Besuch im Pommerschen Landesmuseum zu einem kulturellen Erlebnis.

    In der Zeit vom 1. Oktober 2012 bis zum 31. Januar 2013 findet die Sonderausstellung „Heimatkunde“ statt. Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden Architekturfotografien aus der Zeit vor und während der Greifswalder Flächenabrisse in den 1980er Jahren. Die ausgestellten Fotografien sind engagierte Aufnahmen eines empörten jungen Greifswalder Bürgers, der zum Fotoapparat griff, um den „Zerfall & Abriss“ seiner Heimatstadt für sich und die Nachwelt festzuhalten. Natürlich blieb diese Tätigkeit von den entsprechenden Staatsorganen nicht unbeobachtet, welche darauf mit ihren Mitteln reagierten. Mit dieser einzigartigen Fotoserie erhält der interessierte Betrachter nicht nur
    einen Einblick in die jüngere Vergangenheit der Stadt, er erfährt durch
    diese subjektive Sicht eines Einzelnen auch etwas über den damals wenig
    geschätzten Wert des achtbaren Beharrens auf eine eigene Meinung.

    Öffnungszeiten des Museums:
    Dienstag bis Sonntag: 10.00-18.00 Uhr (November bis April: 10.00-17.00 Uhr)

  • Staticmap?center=54.09491999999999,13.38234&markers=color:blue|size:small|54.09491999999999,13
  • Aktuelle Veranstaltungen
  • Bühne / Pommersches Landesmuseum
    ABGESAGT: Findejahre
    Ein Theaterabend über das Künstlerpaar Feininger mit dem Parktheater Edelbruch
    • 17.04.2020 18:00
  • Musik / Pommersches Landesmuseum
    Abends im Museum...
    Konzert
    • 22.04.2020 19:30
  • Film / Pommersches Landesmuseum
    nordoststreifen: Aquarela. Bildgewaltige Doku über die Schönheit und Kraft des Wassers
    Von Sibiriens gefrorenem Baikalsee bis zum weltweit höchsten Wasserfall in Venezuela: Wasser ist die starke Hauptfigur in diesem Filmessay, das ganz ohne Kommentar auskommt.
    • 23.04.2020 20:30
  • Musik / Pommersches Landesmuseum
    Klingendes Museum (muss leider ausfallen)
    Entfällt! In drei verschiedenen Konzerten bringt die Musikschule das Museum zum Klingen!
    • 25.04.2020 11:00
    • 25.04.2020 14:00
    • 25.04.2020 17:00
  • Extra / Pommersches Landesmuseum
    ABGESAGT: Sonntagsführung durch die Sonderausstellung mit Barbara Roggow
    LYONEL FEININGER. BALTIC MEMORIES. Zeichnungen, Aquarelle, Druckgrafik
    • 26.04.2020 11:00
    • 10.05.2020 11:00
    • 17.05.2020 11:00
    • 07.06.2020 11:00
    • 21.06.2020 11:00
    • 05.07.2020 11:00
  • Extra / Pommersches Landesmuseum
    ABGESAGT: Kunstpause mit Mario Scarabis
    Zeichnend unterwegs – Lyonel Feiningers „Natur-Notizen“ von seinen Sommeraufenthalten an der Ostsee
    • 29.04.2020 12:00
  • Vortrag / Pommersches Landesmuseum
    6. Immobilientag Vorpommern
    Wohn- und Arbeitsraumkonzepte der Zukunft - Gemeinsam statt einsam
    • 07.05.2020 09:30
    • 08.05.2020 08:30
  • Musik / Pommersches Landesmuseum
    ENTFÄLLT! Nordischer Klang: Partnerstädtekonzert
    mit Musikschulensembles aus Kotka und Greifswald
    • 10.05.2020 16:00
  • Musik / Pommersches Landesmuseum
    Paradiesisches
    Lesung mit Musik Im Rahmen der 74. Greifswalder Bachwoche „paradiesisch“
    • 12.06.2020 16:00
Coronavirus 04 rahmen
Aktuelle Informationen der Stadt
Kuka mvschutzfonds rahmen
Informationen der Landesregierung für Kulturschaffende und Vereine