• Botanischer Garten
  • Gegründet im Jahre 1763 als Arzneipflanzengarten der Universität Greifswald, zog der Botanische Garten 1886 vor die Tore der Altstadt in die Münterstraße. Hier befindet sich die Gewächshausanlage, in der frostempfindliche Pflanzen untergebracht sind. Tropische Nutzpflanzen wie Kakao- und Bananenbäume und verschiedene Palmen und Schlingpflanzen gedeihen in den Tropenhäusern.

    Ein besonderer Anziehungspunkt sind die oft bizarren Blüten der Orchideen. Aber auch Kakteen, Wasserpflanzen und Tierfallenblumen werden kultiviert. Im Freiland sind neben malerischen Blumenrabatten Abteilungen für Gewürz-, Heil- und Nutzpflanzen eingerichtet.

    Angebote:
    Allgemeine Sonntagsführungen, Führungen zu speziellen
    Themen nach vorheriger Anmeldung, Führungen für
    Schulklassen und besondere Angebote der Botanikschule,
    jährliche Pilzausstellung, Sonderausstellungen.

    Öffnungszeiten der Gewächshausanlage und des Freilandbereichs:
    Montag bis Freitag ganzjährig | 09:00 bis 15:45 Uhr

    Feiertag, Samstag und Sonntag
    Dezember bis Februar | 13:00 bis 15:00 Uhr
    März, April, Oktober, November | 13:00 bis 16:00 Uhr
    Mai bis September | 13:00 bis 18:00 Uhr

    Die historische Gewächshausanlage bestehend aus Tropen-, Palmen- und Cycadeenhaus ist seit Juni 2014 bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Die Korrosion der Stahlkonstruktion der historischen Häuser macht diese Vorsichtsmaßnahme erforderlich. Bitte benutzen Sie die separaten Zugänge für die verbliebenen öffentlichen Häuser.

  • Staticmap?center=54.0930927,13.3677406&markers=color:blue|size:small|54.0930927,13
Tipp i pyramide
vom 29. November bis 20. Dezember auf dem Marktplatz
Konzert im rathausfoyer chorisma
am ersten, zweiten, dritten Adventswochenende, Sa + So je 15 Uhr
Edi nulz   eje 2018 (ausschnitt) (c) philipp schroeder  lensescape.org
vergünstigte Karten für das Festival in der Klosterruine am 5. & 6. Juli 2019 in der Touristinfo & MVTicket.de