•  
  • Bühne
  • Theater Greifswald
    „Und die Seele unbewacht ...“ (Uraufführung)
    Ballettabend von Ralf Dörnen

    WIEDERAUFNAHME
    Zur „Tristan“-Musik von Hans Werner Henze erzählt der erste Teil des Ballett-Doppelabends die Geschichte von Tristans und Isoldes Liebe. Einer Leidenschaft, die sich der Liebenden vollkommen bemächtigt und sie alle Widerstände überwinden hilft. Am Ende jedoch verschwindet der Unterschied zwischen Liebeserfüllung und Tod. Die Musik des zweiten Teils dokumentiert eine kontinuierliche, dynamische Auseinandersetzung Richard Strauss’ mit den Themen Tod und Abschied, auch vor dem Hintergrund des 2. Weltkriegs und in Gewärtigung des eigenen Todes. In einer choreographisch-assoziativen Annäherung sucht Ralf Dörnen nach der anderen Seite, nach dem Weg der Seele – ins Nirgendwo? Irgendwo?

  • Veranstaltungsseite  Exportieren
  • Ort
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
Bildnachweis: Entwurf für einen Webteppich ©Kustodie der Uni Greifswald
Ausstellung über Leben und Werk der beiden Greifswalder Frauen | Kleine Rathausgalerie | 02.12.2021 - 21.01.2022
Bildnachweis: Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark e.V.
27.01.2022 | 19:00 Uhr | Universität Greifswald