• Donnerstag, 28. März 2019
  • Film
  • 20:00 / Pommersches Landesmuseum
    Nordoststreifen „Menashe“. Warmherzige Komödie über einen alleinerziehenden, jüdischen Vater in New York
    Culture-Clash-Komödie aus New York, gedreht auf Jiddisch in der chassidischen Gemeinde von Brooklyn

    Menashe ist Witwer aus New York und möchte seinen Sohn allein erziehen. Der Rabbi hält von alleinerziehenden Vätern gar nichts und droht, ihm das Kind wegzunehmen, wenn Menashe sich nicht schnellstens mit einer frommen Frau verkuppeln lässt…Gedreht auf Jiddisch mit Laiendarstellern in der chassidischen Gemeinde Brooklyns. USA 2017, Regie: Joshua Z. Weinstein, 82 Min., Jiddisch mit dt. UT, 3,50 Euro. Ein Angebot der Kulturreferentin für Pommern

    Menashekl
    Bildnachweis: mindjazz pictures

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.09491999999999,13.38234&markers=color:blue|size:small|54.09491999999999,13
Ritter beim ausziehen  greifenschlag  klostermarkt 2017 (c) stadt hgw  werth
15. und 16. Juni in der Klosterscheune & Klosterruine Eldena
Stadtbibliothek leselust (c)pixabay
vom 19. Juni bis zum 10. August in der Stadtbibliothek
2019 06 26 blettenberg  aris alexander 1 (c) arifoto
Landpartie und Konzert der Jungen Elite mit Aris Alexander Blettenberg; 26. Juni, 15:00 Uhr am CDF-Zentrum; 19:30 Uhr Aula der Universität Greifswald