• Sonntag, 13. Januar 2019
  • Musik
  • 18:00 / Stadthalle / Rubenowsaal
    Chansonmanie
    Isabella Rapp, Mathias Weibrich und Lars Hansen nehmen Sie mit auf eine Reise durch ein Jahrhundert deutschen und französischen Chanson.

    Berühmt, berüchtigt, verehrt, verachtet, umstritten, umjubelt, gescheitert, gefeiert... ...am Rand und im Mittelpunkt der Gesellschaft, der Vergangenheit nachtrauernd und der Zukunft voraus, himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt...
    Wie kam’s und was macht so eine Diva aus? Waren sie glücklich? Waren sie frei? Haben sie und wurden sie geliebt? Und... wer will das schon wissen, wenn es um das Vergöttern einer Ikone geht?

    Stöbernd in den Biografien der drei großen Diven Edith Piaf, Marlene Dietrich und Hildegard Knef entdecken Isabella Rapp (Gesang), Mathias Weibrich (Klavier/Gesang) und Lars Hansen (Kontrabass) eine Schatzkiste voller Anekdoten über ein ganzes Jahrhundert Chanson.
    Isabella Rapp wird zur Femme fatale, singt traurige Kriegslieder, stemmt trotzig die Fäuste in die Seiten und schmettert „Milord“, schmeißt sich aufs Klavier und wird zur feschen Lola, flucht und singt lächelnd wie die Knef.
    Liebesglück und Liebesleid, große Freundschaften, Siege und Niederlagen aus den Leben der drei großen Diven führen uns zu bekannten und vergessenen Melodien aus Berlin, Paris und allerlei anderen Orten, hindurch durch ein Jahrhundert voller Veränderungen und Herausforderungen.

    ...und am Ende bleiben schöne Gedanken, etwas Nachdenklichkeit und Nostalgie, denn wir haben gelauscht, gelacht, geschmunzelt, geseufzt und ein klein wenig geweint...

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.093811,13.389109&markers=color:blue|size:small|54.093811,13
Edi nulz   eje 2018 (ausschnitt) (c) philipp schroeder  lensescape.org
vergünstigte Karten für das Festival in der Klosterruine am 5. & 6. Juli 2019 in der Touristinfo & MVTicket.de
Plakat pussy riot webseite
am 23. Januar um 19:30 Uhr im Theater Greifswald
2019 01 25 wachsmann titelbild
Öffentlicher Festvortrag von Annette Schavan (Ulm) im Rahmen der interdisziplinären Fachtagung "Theologe – Seelsorger – Glaubenszeuge. Studientag zum Gedenken an Alfons M. Wachsmann", 25.1., 18:30 Uhr, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg