• Donnerstag, 12. Oktober 2017
  • Ausstellung
  • Pommernhus
    Bilder zur Reformation
    Widerspiegeln und bezogen auf unsere heutigen Probleme.

    Eine Ausstellung der Künstlergruppe „Die Buhne“
    Ihrem Namen gemäß strebt diese 1946 in Greifswald gegründete Künstlervereini-gung über die Pflege und Entwicklung der heimatlichen Kunst an der Ostsee hinaus an, mutig und „wellenbrechend“ „voran zu schreiten.“ Da ergibt sich eine besondere Geistesverwandtschaft vor allem auch zu Martin Luther. So hat sich hier eine be¬trächtliche Zahl von Bildern angesammelt, die in ihrer Aussage das kämpferische Wirken des Reformators widerspiegeln – dies aktuell bezogen auf unsere heutigen Probleme.
    Diese Werke werden nunmehr im Pommernhus mit ihren unterschiedlichen „Hand-schriften“ anlässlich der weltweiten Feier des 500 - Jahrjubiläums von Luthers muti-ger Tat gezeigt. Hierzu ist ein umfangreiches Heft erschienen, in dem die inhaltlichen damaligen wie heutigen Anliegen in teils großformatigen Bildern kommentiert wer¬den. Ein Teil dieser Werke wurde von der Deutschen Bundesregierung mit besonde¬rem Erfolg in New York, Los Angeles und Harrisburg ausgestellt.
    Die Greifswalder Ausstellung wird am Mittwoch, dem 27.09.2017, im Pommernhus um 19 Uhr in Anwesenheit der Künstler eröffnet werden. Es musiziert Herr Gregor Klatt, auf der Panflöte. Als Hauptveranstaltung wird am Dienstag, dem 31. Oktober 2017, dem Tag von Luthers Thesenanschlag in Wittenberg vor 500 Jahren, eine Mi-dissage stattfinden. Beginn ausnahmsweise 15 Uhr. Die Leitung hat Helmut Maletz-ke. Es musizieren Schüler der Klavierklasse von Marina Girod.

    Zwischenfall___l__95x95__1989__helmut_maletzke
    Bildnachweis: Im Pommernhus

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.09831,13.38216&markers=color:blue|size:small|54.09831,13
Rhg_maritim
bis 11. November in der Kleinen Rathausgalerie
Greifswald2050kreativwettbewerb
Kreativwettbewerb des Klimaschutzbündnis - Einsendeschluss 24. Oktober 2017
Top_uhgw-imagefilm