• Montag, 19. Juni 2017
  • Literatur
  • 19:30 / Koeppenhaus - Literaturzentrum
    „Ein herrlicher Flecken Erde“ und „Kobold“
    Lesung und Gespräch mit der tschechischen Autorin Radka Denemarková und dem Theologen und Philosophen Wolfram Tschiche

    Die Schriftstellerin, Dramatikerin, Publizistin und Übersetzerin Radka Denemarková wird aus ihrem preisgekrönten Roman „Ein herrlicher Flecken Erde“ über das noch immer hochsensible Thema der Nachkriegsvertreibungen und der Deutsch-Tschechisch-Jüdischen Vergangenheit lesen. Ihr Doppelroman „Kobold“ verbindet zwei Geschichten und Charaktere, die sich erst nach und nach beim Lesen erschließen, über eine Gesellschaft, die jeglichen Sinn für Solidarität mit den Schwächeren verloren hat und diese marginalisiert, als seien sie Aussätzige.

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Nordkirche „Die stalinistische Ära im Spiegel der russischen Literatur: Nadeschda Mandelstam und Anna Achmatova als Beispiele“.

    Eine Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung MV und der Evangelischen Akademie Nordkirche – Büro Rostock

    Eintritt frei
    Foto: © Milan Malicek

    Radkadenemarkova_19.6.koeppenhaus__c_milan_malicek
    Bildnachweis: (c)Milan Malicek

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.09291899999999,13.3785616&markers=color:blue|size:small|54.09291899999999,13

    Img_6681
    Bildnachweis: IKAZ e.V.

G20_slam
am 29. Juni, 19 Uhr in der Stadthalle Greifswald
21.6._koeppenausstellung__kontaktabzug_aus_wolfgang_koeppens_nachlass(c)_wolfgang-koeppen-archiv
vom 22. bis 28. Juni im Literaturzentrum Vorpommern (Koeppenhaus)