•  
  • Bühne
  • Falladahaus
    Sibylla Schwarz „Meiner Feder edles Safft“ - Theaterstück zu Leben und Werk der Sibylla Schwarz
    Im Rahmen des 4. Greifswalder Literaturfrühllings

    Die Greifswalder Barockdichterin Sibylla Schwarz wurde nur 17 Jahre alt und hinterließ ein geniales Werk. Ihre sensible, reife Lyrik spricht von Liebe, Krieg und Mythen. Man nannte sie „Die pommersche Sappho“ und „Ein Wunder ihrer Zeit“. Das Theaterstück erzählt ihr Leben mit ihren eigenen Worten. Bei der Vertonung ihrer erstaunlich aktuellen Texte fließen Elemente von Jazz, Rock und HipHop ein.

    Mit Josefine Schönbrodt und Jan Maria Meissner, Dramaturgie: Dr. Michael Gratz

    Eintritt 10 & 8 Euro
    Foto (c): Jan Maria Meissner

    Sibyllaschwarz_1.4._janmeissner_kopie
    Bildnachweis: Jan Maria Meissner

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.0923672,13.3840888&markers=color:blue|size:small|54.0923672,13
Lucas_cranach_d._%c3%84.__portrait_martin_luther__1543__tempera_auf_eichenholz_(c)_stiftung_schleswig-holsteinische_landesmuseen
bis 3. September im Pommerschen Landesmuseum
Foto_ferienleselus%c2%a9pixabay
bis zum Ferienende in der Stadtbibliothek Greifswald
Screenshot_stefan_schwandt_kulturnacht2017
am 15. September ab 18 Uhr; Programmhefte in der Tourist-Info am Markt
Rhg_maritim
am Donnerstag, 24. September um 18 Uhr in der Kleinen Rathausgalerie
Top_kuna
Top_balkone