•  
  • Bühne
  • Falladahaus
    Sibylla Schwarz „Meiner Feder edles Safft“ - Theaterstück zu Leben und Werk der Sibylla Schwarz
    Im Rahmen des 4. Greifswalder Literaturfrühllings

    Die Greifswalder Barockdichterin Sibylla Schwarz wurde nur 17 Jahre alt und hinterließ ein geniales Werk. Ihre sensible, reife Lyrik spricht von Liebe, Krieg und Mythen. Man nannte sie „Die pommersche Sappho“ und „Ein Wunder ihrer Zeit“. Das Theaterstück erzählt ihr Leben mit ihren eigenen Worten. Bei der Vertonung ihrer erstaunlich aktuellen Texte fließen Elemente von Jazz, Rock und HipHop ein.

    Mit Josefine Schönbrodt und Jan Maria Meissner, Dramaturgie: Dr. Michael Gratz

    Eintritt 10 & 8 Euro
    Foto (c): Jan Maria Meissner

    Sibyllaschwarz_1.4._janmeissner_kopie
    Bildnachweis: Jan Maria Meissner

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.0923672,13.3840888&markers=color:blue|size:small|54.0923672,13
19.-21._rubenow_plakat
28.+29. April & 12. + 13.Mai je 20.15 Uhr, Hörsaal Wollweberstraße 1 (ehem. Frauenklinik)
Literaturfr%c3%bchling
vom 27. März - 29. April im Koeppenhaus, in der Stadtbibliothek, wirkstatt und im St. Spiritus