• Donnerstag, 23. August 2012
  • Kunst
  • 18:00 / Marktplatz
    Kreuz und quer, links und rechts. Der Greifswalder Markt wird zur offenen Bühne.
    Einzigartige deutsch-polnische Theateraktion auf dem Greifswalder Markt. Realisiert durch StuThe Greifswald, Teatr Brama (Goleniów/Polen) und dem Pommerschen Landesmuseum.

    1818 zeichnete Caspar David Friedrich den Greifswalder Marktplatz. Angeregt von diesem Bild wird der Markt einmalig für 55 Minuten zum Aufführungsort eines kuriosen Alltagstheaters.
    Es gibt keine Bühne, der Platz bleibt für alle offen.

    Der Marktplatz – wo man sich trifft oder aneinander vorbei läuft, schlendert oder verweilt, wo man Kaffee trinkt oder fürs Wochenende einkauft.

    Seien Sie dabei! Nehmen Sie Platz in den Restaurants und Cafés am Markt. Folgen Sie dem Geschehen als Zuschauer oder mischen Sie sich ein...

    Die Performance wird realisiert durch das Greifswalder Studententheater StuThe, dem polnischen Theater Teatr Brama aus Goleniów und dem Pommerschen Landesmuseum.
    Mit freundlicher Unterstützung von der Fördergesellschaft Pommersches Landesmuseum, der Kulturreferentin für Pommern, Studentenwerk Greifswald und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit.

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.095805,13.381477&markers=color:blue|size:small|54.095805,13

    Marktplatz
    Bildnachweis: UHGW

Ot_2017_ausschnitt_kl
bis 5. Mai in der Kleinen Rathausgalerie
25.2._gl%c3%a4ser_bodecker_neander_(c)_kasia_chmura-cegie%c5%82kowska
am 25. Februar, 19 Uhr im Klavier-Salon-Gläser
25_2_st.spiritus_lord_zeppelin_web
am 25. Februar um 19.30 Uhr im St. Spiritus