•  
  • Online/ on Air/ on TV/ im Freien
  • _Anderer Ort
    Der tägliche Stoiker
    Nachdenkliches in der Coronapause

    "Wir flehen Gott den Allmächtigen an - wie können wir diesen Schmerzen entkommen? Dummkopf, hast du keine Hände? Oder hat Gott etwa vergessen, dir welche zu geben? Setz dich hin und bete, dass dir die Nase nicht läuft. Oder, noch besser, putz dir die Nase und hör auf, nach einem Sündenbock zu suchen."
    Epiktet, Lehrgespräche, 2.16.13

    FAZIT:
    Die Welt ist ungerecht. Es wird mit gezinkten Karten gespielt. ...
    Du erreichst gar nichts, wenn du dich wie ein Trauerkloß in Selbstmitleid ergehst - das einzige, was du damit erreichst, ist, dass du deine gesamte Energie und Motivation verschwendest, anstatt sie dafür zu nutzen, dein Problem in Angriff zu nehmen.
    Wir haben die Wahl: Konzentrieren wir uns darauf, welches Unrecht uns widerfahren ist, oder nehmen wir das, was wir haben, in die Hand und legen los? Wollen wir darauf warten, dass jemand kommt und uns rettet, oder nehmen wir uns Marc Aurel zu Herzen, der uns dazu auffordert, 'werde aktiv in deiner eigenen Rettung - wenn du dir selbst überhaupt wichtig bist - und tu dies, solange du es noch kannst'. Das ist besser, als sich bloß die Nase zu putzen ...

    Aus: Ryan Holiday & Stephen Hanselman: Der tägliche Stoiker. 366 Nachdenkliche Betrachtungen über Weisheit, Beharrlichkeit und Lebensstil. Finanzbuchverlag, 2017

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
    • _Anderer Ort
    • siehe Terminbeschreibung (Karte nur symbolisch)
      Greifswald
    Staticmap?center=54.08654629999999,13.3923414&markers=color:blue|size:small|54.08654629999999,13
2020 06 18 corona 07 rahmen
Aktuelle Informationen der Stadt
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
Koeppentage2020 web
Preisträger: Marcus Braun | Preisverleihung und Koeppentage auf 2021 verschoben