• Freitag, 14. Februar 2020
  • Ausstellung
  • Pommernhus
    MIT REISPAPIER UND TUSCHE
    Das Konfuzius Institut Stralsund präsentiert traditionelle Chinesische Malerei

    Chinesische Malerei (seit etwa 1500 v. Cr.) ist ein wichtiges Teilgebiet der chinesischen und damit der asiatischen Kultur.
    Die Malerei Chinas ist weder um einen persönlichen Stil noch um Originalität bemüht, sie führt eine Schultradition fort. So erklärt sich eine gewisse Zeitlosigkeit der Bilder.
    Die chinesische Malkunst unterscheidet sich deutlich von der europäischen Land-schaftsmalerei:
    In der chinesischen Malerei wird Stimmung und Atmosphäre aus der Perspektive des Betrachters kreiert. Nicht die exakte Nachbildung eines Objekts steht im Vordergrund, sondern das Einfangen seines Wesens, seiner Bewegungen und Dynamik.
    Schärfe oder Kontur wird bei der chinesischen Kunstmalerei vor allem durch den geziel-ten Einsatz der nassen bzw. der trockenen Maltechnik erreicht, die den bekannten taois-tischen Yin-Yang-Gegensatz im Bereich der Kunst widerspiegelt.
    „Maler aus dem Orient tragen den kulturellen Hintergrund in ihrer Seele, während ein Künstler aus dem Westen die richtige Atmosphäre erst erschaffen muss.“
    Lassen Sie sich verzaubern von der Kunst aus einem fernen Land.

    Die Laudatio hält Frau Nua Ma.
    Es musizieren Pan Ping, Judith Holmer und Alexander Girod.
    Die Vernissage findet am 15.01.2020 um 19 Uhr im Pommernhus statt und dauert bis zum 22.03.2020.

    Vogel %e5%a4%a9%e9%a6%99  prof. tao li  tusche auf reispapier
    Bildnachweis: Vogel 天香 Prof. Tao Li, Tusche auf Reispapier

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.09831,13.38216&markers=color:blue|size:small|54.09831,13

    Dscn2332
    Bildnachweis: Pommernhus

Coronavirus 06 rahmen
Aktuelle Informationen der Stadt
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
02 06 heinrich zenichowski sportlers%c3%a4ule2
Bronzene Figurensäule am Ernst-Thälmann-Ring in Schönwalde I