•  
  • Literatur
  • _Anderer Ort
    Mord an Olof Palme: Stand der Ermittlungen und Hintergründe
    Buchbesprechung zu möglichen Hintergründen des Palme-Mordes, im Stadtteilcafe "SoPHi", Heinrich-Hertz-Str. 20b

    Über den Palme-Mord wurde viel geschrieben. Auch der schwedische Krimiautor Stieg Larsson hat vor seinem Tod umfangreiches Material dazu gesammelt und ausgewertet.
    Der Vortragende, Autor und Verleger Dr. Rainer Höll, war zur Tatzeit in Stockholm und verfolgt seitdem aufmerksam die Ermittlungen.

    „So fand der amtierende schwedische Generalstaatsanwalt Krister Petersson, seit Februar 2017 auch Voruntersuchungsleiter der Palme-Ermittlungen, heraus, dass der nach dem Mord an Olof Palme am 28. Februar 1986 beschuldigte angebliche Einzeltäter Christer Pettersson gar nicht am Tatort war, Belastungszeugen von Polizeibeamten bestochen und zahlreiche Spuren nicht verfolgt worden waren. Christer Pettersson könne also nicht der Mörder gewesen sein. Der schwedische Chefermittler sieht eine militärische Elitegruppe hinter dem Mord.
    Damit bricht die Einzeltätertheorie – erstmals auch amtlich bestätigt – in sich zusammen.“
    Aus dem Vorwort des Buches von Baab/Harkavy „Im Spinnennetz der Geheimdienste“

    Veranstaltung im Stadtteilcafe "SoPHi", Heinrich-Hertz-Str. 20b

    Palme cover
    Bildnachweis: Bücherfreunde Greifswald e.V.

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
    • _Anderer Ort
    • siehe Terminbeschreibung (Karte nur symbolisch)
      Greifswald
    Staticmap?center=54.08654629999999,13.3923414&markers=color:blue|size:small|54.08654629999999,13
Coronavirus 06 rahmen
Aktuelle Informationen der Stadt
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
31 05 fritz kramer jonas2
Geschiche aus dem Zwölfprophetenbuch auf der Nordseite des Ryck