•  
  • Bühne
  • Brasserie "Hermann"
    DAHINGESTELLT...und weggespült
    Erheiterndes, Erweiterndes und Ernstes zum Welttoilettentag von und mit Katja Klemt, Benjamin Saupe, Claudia Roick und DEM Klavier.

    Dahingestellt... und weggespült
    Erheiterndes, Erweiterndes und Ernstes zum Welttoilettentag.

    Ist das Kunst oder kann das weg? Ab in die Schüssel oder runter damit? Seien Sie dabei, wenn es im roten Salon in der „Brasserie Hermann“ nunmehr zum dritten Male heißt: „Dahingestellt“.
    Am Rande des erlesenen Geschmacks gibt es am Tag der Toilette von
    Plumpsklos, Hock- und Hightech-Toiletten über Geschlechteridentitäten, Weltverbesserungsideen bis zu Darmgeräuschfantasien viel zu erzählen. Was ist ein Omniprozessor, wozu brauchen wir „Die freundliche Toilette“, oder was hat das alles mit dem internationalen Tag des Mannes zu tun?
    Man darf entdecken, ob es sauber oder schmutzig zugeht und warum man auf das angeblich so stille Örtchen einfach nicht verzichten kann.

    Eine Hommage an den intimsten und öffentlichsten Ort der Welt.
    Zerlesen, besungen und umspült von Katja Klemt, Benjamin Saupe, Claudia Roick und natürlich DEM Klavier.

    Eintritt frei, Austritt beim Austreten.

    Piano434px600pxhermann grand piano
    Bildnachweis: freepic2010

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.0924364,13.3800365&markers=color:blue|size:small|54.0924364,13
2020 06 18 corona 07 rahmen
Aktuelle Informationen der Stadt
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
Koeppentage2020 web
Preisträger: Marcus Braun | Preisverleihung und Koeppentage auf 2021 verschoben