•  
  • Literatur
  • Koeppenhaus - Literaturzentrum
    Kollektiv Polylog: Das ist meine Geschichte. Frauen im Gespräch über Flucht und Ankommen
    In Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

    Seit 2015, dem Höhepunkt der so genannten „Flüchtlingskrise“, hat die Abschottung und Verschärfung des Asylrechts in Deutschland und der EU massiv zugenommen. Doch in den hierzulande geführten Debatten kommen geflüchtete Menschen selbst kaum zu Wort – insbesondere mangelt es an Aufmerksamkeit für die Sichtweisen von Frauen als Zeuginnen der aktuellen Geschehnisse. Mit diesem Buch, welches sieben Gespräche mit Frauen dokumentiert, fordern Frauen die in den letzten Jahren nach Deutschland geflüchtet sind, Kontrolle über die Darstellung ihrer Lebensrealitäten im öffentlichen Raum.

    Das Kollektiv Polylog ist ein Zusammenschluss von Frauen, die geflüchtet sind, aus Syrien, dem Iran, dem Irak, aus Aserbaidschan; Studierenden und Dozierenden am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der FU Berlin sowie Mitgliedern des International Women Space, einer aktivistischen Gruppe von Frauen mit und ohne Migrationserfahrungen.

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

    Eintritt frei
    Bild: no privacy (c) Huda Takriti

    No privacy kopie
    Bildnachweis: (c) Huda Takriti

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.09291899999999,13.3785616&markers=color:blue|size:small|54.09291899999999,13

    Img 6681
    Bildnachweis: IKAZ e.V.

13b fundamentarbeiter auf der baustelle in sch%c3%b6nwalde 141x93mm
Ausstellung in der Kleinen Rathausgalerie - vom 7. November 2019 bis 17. Januar 2020
Fischerteppich2019 2
Vortrag von Tom Schröder, Rathaus - Bürgerschaftssaal, 18 Uhr
2019 11 polenmarkt
vom 14. - 23. November in Greifswald