• Montag, 15. April 2019
  • Ausstellung
  • Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus
    Stillleben
    Malerei und Druckgrafik von Bernd Giese, 2.4.-30.4. geöffnet Mo-Fr 12-17 uhr, Eintritt frei

    Die Ausstellung „Stillleben“ macht anschaulich, was von innen her geschaut wurde. Sie versammelt Momente, in denen die Zeit innezuhalten scheint und das Leben ganz bei sich ist: ob auf schmalem Grat oder inmitten weiter Fläche. Ihre Stille geht von der Selbstversunkenheit der Dargestellten aus. Die in der Ausstellung versammelten, gegenständlichen Arbeiten sind in diesem Sinne nicht auf nature morte beschränkt. Sie umfassen groß- und kleinformatige Malerei sowie Druckgrafik. Abhängig vom Thema ist die Farbpalette der Bilder auf eine begrenzte Anzahl von Tönen reduziert, aus denen die notwendigen Mischungen ihre eigene Farbigkeit entfalten. Die Wurzel der Arbeiten liegt im Zeichnerischen, was in manchen Bildern deutlich erkennbar ist.
    Bernd Giese erhielt frühen künstlerischen Unterricht in Berlin durch Robert Rehfeldt und später in Aachen bei Leo Brenner. Nach einer längeren Zeit der beruflichen Konzentration auf gänzlich andere Themen widmete er sich in den letzten Jahren wieder verstärkt der bildnerischen Gestaltung.

    2019 04 01   stillleben   sozio kulturelles zentrum st. spiritus   seilt nzerin. bernd giese   44716
    Bildnachweis: Bernd Giese - Seiltänzerin

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.0959417,13.3759358&markers=color:blue|size:small|54.0959417,13
Ritter beim ausziehen  greifenschlag  klostermarkt 2017 (c) stadt hgw  werth
15. und 16. Juni in der Klosterscheune & Klosterruine Eldena
Stadtbibliothek leselust (c)pixabay
vom 19. Juni bis zum 10. August in der Stadtbibliothek
2019 06 26 blettenberg  aris alexander 1 (c) arifoto
Landpartie und Konzert der Jungen Elite mit Aris Alexander Blettenberg; 26. Juni, 15:00 Uhr am CDF-Zentrum; 19:30 Uhr Aula der Universität Greifswald