• Freitag, 11. Januar 2019
  • Vortrag
  • 19:00 / Universität / Alte Frauenklinik / Hörsaal Wollweberstraße
    Verbockt! Wie fühlt sich eine Depression an? Vortrag & Gespräch
    Markus Bock spricht über das, was viele nur denken können: Wie fühlen sich Depressionen und Suizidgedanken an? Was passiert bei einer Therapie und im persönlichen Umfeld?

    Nach einem erfolgreichen Jahr 2018 mit vielen abwechslungsreichen Veranstaltungen zum Thema Frauengesundheit möchten wir uns 2019 dem großen und wichtigen Thema „Mental Health“ widmen.
    Den Auftakt macht (für alle die das letzte Mal nicht mehr reinkamen oder einfach noch einmal zuhören möchten) Markus Bock am 11.01.2019. Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben.

    Markus Bock spricht über das, was viele nur denken können: Wie fühlen sich Depressionen und Suizidgedanken an? Was passiert bei einer Therapie und im persönlichen Umfeld? Es geht nicht um Zahlen, Daten, Fakten, Medikamente. In „Die Depression hat mich bestimmt. Jetzt bin ich dran. Vielleicht …“ geht es um einen ungeschönten Blick auf die Gefühlswelt in depressiven Lebensabschnitten und deren Auswirkungen. Die Lesung ist kein Ratgeber, sondern ein verständnisvoller Tatsachenbericht, in dem er die Frage beantwortet, ob Depressionen nicht sogar eine Chance sein können.“

    Eintritt frei, weitere Informationen unter www.verbockt.de

    Verbockt 01
    Bildnachweis: Markus Bock www.verbockt.de

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.0975678,13.3722295&markers=color:blue|size:small|54.0975678,13

    H%c3%b6rsaal wollweberstra%c3%9fe 1 7
    Bildnachweis: Universität Greifswald

Greifswald r%c3%a4umt auf plakat a1
Gemeinsames Müllsammeln für eine schöne Stadt am 30.03.2019
6. greifswalder literaturfr%c3%bchling zugeschnitten
25. März - 26. April 2019