• Donnerstag, 11. Oktober 2018
  • Ausstellung
  • Koeppenhaus - Literaturzentrum
    Ausstellung: Jenseits von Lampedusa – willkommen in Kalabrien

    +++ Update +++
    Domenico Lucano, der Bürgermeister von Riace galt als Vorreiter für Integration, 2017 erhielt er den Dresdner Friedenspreis für seine Arbeit. Am 02.10.2018 wurde er festgenommen wegen „Begünstigung illegaler Einwanderung“. Das italienische Berufungsgericht entschied am 16.10.2018 sein Hausarrest wird ausgesetzt - aber das Dorf Riace, seinen Wohn- und Wirkungsort, muss er verlassen und auch die Flüchtlinge sollen in Lager umgesiedelt werden.
    ++++

    Lampedusa. Es ist eine Chiffre geworden für das Schicksal Abertausender von Flüchtlingen, die Jahr für Jahr ihre Heimat verlassen, um in Europa Sicherheit und die Möglichkeit für ein menschenwürdiges Leben zu suchen. Die Ausstellung widmet sich den 20-jährigen Erfahrungen, die einige kleine Orte (u.a. Riace, Badolato) in Kalabrien, der ärmsten Gegend Italiens, mit der Aufnahme von Flüchtlingen gemacht haben. Die Unaufgeregtheit und die unerschütterbare Solidarität mit den noch Ärmeren ist das hervorstechendste Merkmal der Alltagskultur der Einheimischen. Wir laden Sie ein, sich in der Ausstellung über die gelebte Solidarität zu informieren.

    Ausstellungsdauer bis Mi 24.10.2018, Di-Sa 14-18 Uhr, Eintritt frei

    Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Courage gegen Fremdenhass e.V. , der Ehrenamtsstiftung M-V und der Rosa-Luxemburg-Stiftung M-V im Rahmen der Interkulturellen Woche 2018.

    2018 10 04 ausstellung kalabrien vier fotos zur auswahl  2
    Bildnachweis: Foto: Jon Adrie Hoekstra

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.09291899999999,13.3785616&markers=color:blue|size:small|54.09291899999999,13

    Img 6681
    Bildnachweis: IKAZ e.V.

Tag der bibliothekencr dbv
Total digital in der Stadtbibliothek (14 - 16 Uhr)
Unbenannt
Festival für zeitgenössischen Tanz und Performance
Dsc 1165
Sa., 20.10.2018 - Tag der offenen Tür